Kleine Rapauken:
Klänge und Musik entdecken


Kurse gibt es auch für
Kleinkinder ab 18 Monate bzw.
mit 36-48 Monate.

Erste Begegnungen mit Musik,
lauschen, musizieren, sich
bewegen, Musikinstrumente
spielerisch entdecken und
ausprobieren: Das alles gibt es in
meiner Musikschule bei den
Kleinen Rapauken.

Ihr Kind kann jetzt immer mehr
aktiv gestalten. Hier fördern
Tanzen, Spielen und
Klanggeschichten - auch rund
um die 4 Jahreszeiten - zum
Beispiel mit Tüchern und
Instrumenten die Beweglichkeit
und Feinmotorik, sprachliche
Entwicklung, Kreativität und
Musikalität.
Mini-Rapauken:
Die ersten Schritte

Zusammen mit einem Elternteil
haben die Kleinsten schon viel
Spaß mit Klängen und
Geräuschen - in Geborgenheit
spielen, singen, tanzen und Spaß
haben macht die Fülle der Musik
ganz natürlich greifbar. 
Auch ganz kleine Kinder können
schon musizieren: mit einfachen
Instrumenten, Glöckchen,
Rasseln oder Trommeln machen
sie ihre ersten Schritte in die
Welt der Klänge.
Kniereiter und Fingerspiele,
Wiege-, Schaukel- und
Streichellieder, kleine Tänze und
haptische Erfahrungen wie z.B.
mit Tüchern, sind Inhalt einer
Mini-Rapauken-Stunde.
So erleben Babys und Kleinkinder
die Welt der Musik ganz
unmittelbar.
Große Rapauken:
Musikalische Früherziehung


Im Kindergartenalter (4-6 Jahre)
werden die Kleinen immer aktiver und selbständiger. Viel will
entdeckt werden: Wie sehen
all die verschiedenen
Musikinstrumente aus, wie
klingen sie, wie funktionieren
sie? Orff-Instrumente laden zum
selber Spielen ein. Es gibt auch
Eltern-Mitmach-Stunden.

Wir lauschen schöner Musik und
bilden mit Singen, Tanzen und Bewegung das Gefühl für
Rhythmus. So macht Musik Spaß! 
Kleine Rapauken
Musikschule im Stettbacher Tal

Sandra Papakonstantinou
Stettbacher Tal 11
64342 Seeheim-Jugenheim
Fon 06257. 5060708
Email: info@kleine-rapauken.de
|
|